FILMABEND
13.11.   19:30

 

Vernissage zur Ausstellung im Kulturbahnhof Hiltrup: Andreas Laugesen

Datum: 
Sonntag, 24. November 2019 - 15:00


 


Andreas Laugesen

 

 

Andreas Laugesen geb. 1954, Schon seit den frühen 70er Jahren Auseinandersetzung mit klassischer Ölmalerei und graphischen Techniken. In den 90ern dann größte Formate d.h. Häuserfassaden, Tromp l‘oeil, Illusionsmalerei, Marmor etc. (u.a. Fassadenmalerwettbewerb Troisdorf) Nach einigen USA Aufenthalten radikale Hinwendung zur Bildhauerei und Skulptur ( sein Credo: „Die wirkliche Welt ist dreidimensional!“ ) Er zeigt hier einen Radierzyklus zu dem Roman „Ein Soldat und ein Mädchen“ von Erich Fried ( Druckgrafik ist Arbeit in der dritten Dimension, wenngleich ein zweidimensionales Abbild erzeugt wird ) sowie einige figürliche Holzskulpturen, die er unter dem Sammelbegriff „Tänzerinnen“ zusammenfasst. Es geht um universell verständliche Körpersprache. 2010 einer der Preisträger des St. Leopold Friedenspreises für humanitäres Engagement in der Kunst.

Die Ausstellung ist vom 24.11.2019 - 30.12.2019 während der Öffnungszeiten im Kulturbahnhof Hiltrup zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

Vorverkauf: 
Kein Vorverkauf
Einlass: 
14:30 Uhr