Konzert:
" C a d i l l a c "

30.08.   20:00

 

Filmabend im Kulturbahnhof Hiltrup

Datum: 
Mittwoch, 20. Februar 2019 - 19:30

 

 

Die Film-Ab-Reihe im Kulturbahnhof Hiltrup
setzt im Februar die Reihe mit Literaturverfilmungen fort und zeigt am 20.02.2019 eine britische Komödie, die auf einem erfolgreichen Roman des britischen Schriftstellers Nick Hornby basiert.

 

Es geht um 2 Außenseiter, den 12-jährigen Schüler Marcus und den wohlhabenden Lebenskünstler Will, der Dank der Tantiemen für ein Lied, das sein Vater komponiert hat, nie im Leben arbeiten musste. Wills Tag ist in 30-minütige Einheiten strukturiert. Seine Hauptinteressen sind Fernsehsendungen, Frauen im Allgemeinen und der Sex im speziellen. Seine neuste Idee, um Frauen kennenzulernen: er wird Mitglied in einer Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende – und lernt Fiona kennen – eine Ökofrau mit Hang zu Depressionen – und eben Marcus, ihren Sohn. Er selbst erfindet einen Sohn, um überhaupt an der Gruppe teilnehmen zu können. Marcus und Will werden sehr gegensätzliche Freunde, weil Marcus sich direkt in Wills Leben drängt, auch weil er hofft es könnte funken zwischen seiner Mutter und Will. Will akzeptiert zunächst wiederwillig den neuen Menschen in seinem Leben. Nach und nach lernt er, endlich Verantwortung für einen anderen Menschen zu übernehmen - aber wirkt sich das wohl auch auf seine anderen Lebensbaustellen positiv aus…? Die Geschichte nimmt eine Wendung, als Marcus, der mit Will im Park spazieren geht, mit einem Laib Brot ein - äh Missgeschick anrichtet – und so wird dieser Tag – nicht nur - zum Tag der toten Ente!

Mit diese länderübergreifenden Coproduktion gelang dem amerikanischen Regisseur-Brüderpaar Paul und Chris Weitz eine berührende und zugleich humorvolle Romanverfilmung. In der einen Hauptrolle spielt der damalige Newcomer Nicholas Hoult seine Rolle mit Intensität und Glaubwürdigkeit. In der zweiten Hauptrolle spielt Hugh Grant meisterhaft gegen sein Image des verschusselten, aber liebenswerten Beaus! In den Nebenrollen glänzen Toni Colette (The sixth sense) und Rachel Weisz (Die Mumie, Der ewige Gärtner).

Laufzeit: 101 Minuten
FSK        ab 6 Jahren

Der Kartenvorverkauf beginnt 14 Tage vor der Veranstaltung.

Vorverkauf: 
Stadtteilbücherei St. Clemens
Preis Vorverkauf: 
1,00 EUR
Preis Abendkasse: 
1,00 EUR
Einlass: 
19:00 Uhr Freie Platzwahl ! Keine festen Sitzplätze !